Ein Blick zurück

25 years – celebrating solid grounds

Wir sind stolz auf unseren bisherigen Erfolg. Gleichzeitig freuen wir uns darauf, unsere Nachhaltigkeits­bemühungen in den kommenden Jahren weiter zu stärken und für unsere Anspruchsgruppen weiterhin einen konkreten Mehrwert zu schaffen. Wir sind mit der umgesetzten Fokussierung auf die beiden Säulen «Immobilien» und «Asset Management» zukunfts­orientiert ausgerichtet und blicken daher mit Optimismus auf die kommenden Jahre. Nach einer transformativen Phase fokussieren wir uns nun noch mehr auf die volle Ausschöpfung des Potenzials in unserem eigenen Portfolio sowie im Asset Management Bereich und können dabei auf dem soliden Fundament der vergangenen Jahre aufbauen.

Über uns

The Real Estate Asset Managers

Nach starkem organischem Wachstum in den ersten Jahren konnten wir ab 2022 den Konsolidierungstrend nutzen und unsere Marktposition wie auch unser 360°-Kompetenzzentrum durch strategische Zukäufe weiter stärken: In einem ersten Schritt akquirierten wir 2021 die Akara Gruppe, der zweite Schritt folgte 2024 mit der Akquisition der Immobiliensparte der Fundamenta Group Schweiz und Deutschland. 

Unser durch Swiss Prime Site Solutions verwaltetes Portfolio zeichnet sich heute durch eine diversifizierte Anlageallokation aus, mit einem besonderen Fokus auf Wohnliegenschaften. Es erstreckt sich auf über 20 Anlagegefässe mit Liegenschaften und Projekten in der gesamten Schweiz und selektiv auch in Deutschland und erreicht mittlerweile ein Anlagevolumen von rund CHF 12.5 Mrd. Durch die breite Produkt- und Dienstleistungspalette sprechen wir verschiedene Investoren mit unterschiedlichsten Bedürfnissen an. Als externe Kapitalgeber dürfen wir neben Pensionskassen und institutionellen Investoren vermehrt auf Family Offices und qualifizierte Privatinvestoren zählen.

SWISS PRIME SITE SOLUTIONS
FUNDAMENTA

Stärkung und Fokussierung im Geschäftsbereich Immobilien

Unsere Immobilienprojekte sind nicht nur wirtschaftlich erfolgreich, sondern setzen auch im Bereich «ESG» Massstäbe. Dies unterstreicht unser Engagement für eine nachhaltige Zukunft und zeigt unsere Überzeugung, dass langfristiger wirtschaftlicher Erfolg eng mit ebendieser verknüpft ist. Entsprechend sind wir seit einiger Zeit an der nachhaltigen Zertifizierung unseres Portfolios. Bis Ende 2023 waren bereits rund 95% aller Flächen zertifiziert und im Jubiläumsjahr werden wir 100% erreichen.

Wir wollen führend sein in der Entwicklung neuer Gebäude und Areale. Seit 2021 zielen wir dabei vor allem auf ein eigenfinanziertes Wachstum: Wir konsolidieren unser Portfolio, welches über die 25 Jahre stark gewachsen ist, und verkaufen dabei Objekte, die nicht mehr zu unserer Strategie passen – die Erlöse reinvestieren wir in unsere Entwicklungsprojekte. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, unser Portfolio ständig zu aktualisieren und zu verbessern. Wir nennen es auch «Capital Recycling».

Durch kontinuierliche neue Entwicklungsprojekte, die auf den jeweiligen Markt zugeschnitten sind, können wir Mehrwert für unsere lokalen Anspruchsgruppen und Investoren schaffen. Unser Portfolio ist dadurch stets auf dem neuesten Stand und zeichnet sich durch eine sehr hohe Gebäude­qualität aus. Zu den grossen Entwicklungs­projekten, die anschliessend in unseren Bestand aufgenommen wurden zählen u.a. YOND und JED in Schlieren bei Zürich, Alto Pont-Rouge in Genf oder auch der Stücki Park in Basel. 

WWW.JED.SWISS
WWW.ALTO-PONT-ROUGE.CH
WWW.YOND.SWISS
WWW.STUECKIPARK.CH

Corporate Engagement, Ventures & Innovation

Im Rahmen der Geschäfts­tätigkeit trägt Swiss Prime Site in vielfacher Hinsicht zur wirtschaft­lichen und gesell­schaftlichen Entwicklung bei. Wir engagieren uns für die Ausbildung junger Menschen, unsere Mitarbei­tenden und wir unterstützen im Rahmen von verschiedenem Sponsoring soziale und kulturelle Organisa­tionen und Projekte. Wir unterstützen u.a. Young Enterprises Switzerland (YES), SOS-Kinderdorf, NZZ Real Estate Days, Avenir Suisse, Schweizer Sporthilfe sowie das Athletes Network.

Corporate Engagements


Seit 2018 arbeitet Swiss Prime Site im Rahmen der eigenen Startup Accelerator Programme mit Jungunternehmen aus dem In- und Ausland zusammen. Daraus entstehen regelmässig langfristige Kooperationen, Prototypen und neue Produkte, sowie umfangreiche PoC-Studien, Kundenpartnerschaften und strategische Investitionen. Dank unseren jährlich stattfindenden Workshops haben wir bereits mehr als 1000 Startups geprüft und über 100 zur Teilnahme in unserem Programm eingeladen.

Accelerator Programme


Prime Tower goes Metaverse! Mit seinen 126 Metern Höhe und 36 Stockwerken ist er eines der höchsten Bürogebäude der Schweiz. Nun begibt sich der Prime Tower in neue Sphären und ist seit 2023 auch im Metaverse zu finden. Darin wird die gesamte Wertschöpfungskette von Swiss Prime Site digital abgedeckt - von der Aqkuisition über die Projektierung und den Bau bis hin zur Vermarktung und Vermietung.

Meta Prime Tower

Wir schaffen nachhaltige Lebensräume

Unsere Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit seit den frühen 2010er-Jahren zeigen, dass wir unsere Vorbildfunktion als grosses Immobilienunternehmen ernst nehmen. Nachhaltigkeit ist seit geraumer Zeit ein integraler Bestandteil unseres Geschäfts- und Wertschöpfungsmodells und spielt eine zentrale Rolle in unserer Strategie. Durch die Integration von Nachhaltigkeitspraktiken in unsere Geschäftsprozesse erhöhen wir die Langlebigkeit unserer Gebäude und schaffen langfristigen Mehrwert für unsere Stakeholder und die Gesellschaft.

Seit Ende der letzten Dekade haben wir unser nachhaltiges Wirtschaften formalisiert. Swiss Prime Site wird von den weltweit führenden unabhängigen Ratinganbietern eingestuft. GRESB beispielsweise misst und bewertet die Nachhaltigkeitsperformance von Immobilienunternehmen. Im Assessment zählen wir mit hervorragenden Resultaten zur internationalen Spitzengruppe.

Die Etablierung eines Green Finance Frameworks half uns dabei, unsere finanziellen Ressourcen auf eine Weise zu verwalten, die sowohl ökonomisch als auch ökologisch nachhaltig ist. Darüber hinaus haben wir den CO2-Absenkpfad ins Leben gerufen, ein ehrgeiziges Projekt, das darauf abzielt, unseren CO2-Fussabdruck erheblich zu reduzieren und bis 2040 «Netto-Null» im Portfolio zu erreichen. Ein weiterer wichtiger Erfolg war unsere Aufnahme in den Index nachhaltiger Schweizer Unternehmen der SIX. 

Mehr

Gründung Swiss Prime Site Solutions AG

Swiss Prime Site Solutions wurde im Jahr 2017 gegründet und etablierte damit unsere zweite strategische Säule: das Asset Management. Wir haben uns in diesem Bereich auf das Management von Immobilienvermögen von Drittparteien spezialisiert und bieten ein vielfältiges Universum von Anlagegefässen. Dieses umfasst diverse offene und geschlossene Fondslösungen mit differenzierten Anlagestrategien, Anlagestiftungen für Pensionskassen, Immobilien-Aktiengesellschaften und eine breite Palette von Mandaten für Investoren. Als erstes Mandat durften wir die Swiss Prime Anlagestiftung willkommen heissen und das Gefäss erfolgreich auf mittlerweile über CHF 4 Mrd. AuM aufbauen. Ein weiterer wichtiger Meilenstein konnte 2021 erreicht werden: Seither sind wir bei Swiss Prime Site Solutions stolze Inhaberin der FINMA Fondsleitungslizenz, was unsere Kompetenz und Zuverlässigkeit in der Branche weiter unterstreicht. Gleichzeitig lancierten wir mit dem SPSS Investment Fund Commercial unseren ersten vertraglichen Anlagefonds. 

SWISS PRIME SITE SOLUTIONS

Erweiterung Geschäftsmodell und Dienstleistungsangebot

Die folgenden Jahre waren durch organisches wie auch anorganisches Wachstum geprägt: 
Im Jahr 2012 konnten wir den Bereich der eigenen Liegenschaftsbewirtschaftung durch die Übernahme des Immobiliendienstleisters Wincasa aufbauen. Dank der Integration konnten Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und des Lebenszyklus einer Immobilie angeboten werden.

Ein Jahr später, im Jahr 2013, haben wir unser Portfolio um den Bereich «Senior Living» erweitert. Dies wurde durch die Integration von Tertianum möglich, dem Schweizer Spezialisten für betreute Wohnzentren.

Trotz der Veräusserung beider Unternehmen in den Jahren 2020 (Tertianum) bzw. 2023 (Wincasa), bleiben uns beide bis heute eng verbunden: Wincasa ist weiterhin unser grösster Partner für die Bewirtschaftung von Immobilien, während Tertianum zu unseren wichtigsten Mietern zählt. Wir sind dankbar für die langjährigen Partnerschaften, die wir mit wertvollen Kunden und Partnern aufbauen konnten.

WINCASA
TERTIANUM

Einweihung Prime Tower

Ein weiteres architektonisches Leuchtturmprojekt wurde im Jahre 2011 eingeweiht: der Prime Tower. Der ikonische Turm zählt auch heute – 15 Jahre nach seinem Bau – zu den höchsten Gebäuden der Schweiz und prägt die Skyline der Stadt Zürich und weit darüber hinaus.

Swiss Prime Site erhielt 2006 die Baubewilligung für das neue Wahrzeichen von Zürich-West. Der Spatenstich für das Hochhaus der Schweizer Architekten Gigon/Guyer erfolgte im November 2008. Im gleichen Zeitraum entstand mit der «Platform» eine zusätzliche Büroliegenschaft. Das Gesamtprojekt umfasste mit den Gebäuden «Cubus» und «Diagonal» zwei weitere Liegenschaften. Das Cubus ist ein Neubau, das Diagonal entstand durch die Umnutzung eines Industriebaus, dessen industrielle Prägung weitgehend erhalten bleibt. 

PRIME TOWER

Jahre im Zeichen des Wachstums

Zentrale strategische Akquisitionen und Entwicklungen haben unsere Firmengeschichte kontinuierlich erweitert. So etwa die Übernahme der Maag Holding (2004), die zur Entwicklung des Maag-Areals in Zürich-West führte. Der Zukauf von Jelmoli im Jahr 2009 brachte zudem viele attraktive Liegenschaften in unseren Immobilienbestand.

Die Maag Holding ging aus der historischen Maag Zahnräder AG hervor, eine schweizerische Industrieunternehmung mit Schwerpunkt Zahnräderbau. Die Produktionsgesellschaften der Maag Holding wurden bis 1997 verkauft und die Maag Zahnräder in eine Immobiliengesellschaft umgewandelt, welche 2004 in die Swiss Prime Site fusioniert wurde.

Das Jahr 2009 stand ganz im Zeichen des Zusammengehens mit der Jelmoli-Gruppe. Die Integration der Jelmoli-Gruppe stärkte Swiss Prime Site in verschiedenen Aspekten. Mit den rund 120 Jelmoli Immobilien erhöhte sich einerseits der gesamte Immobilienbestand von CHF 3.8 Mrd. auf CHF 8.1 Mrd. und andererseits verbesserte sich die Diversifizierung des Immobilienportfolios nachhaltig nach Nutzungen, Mietern und Wirtschaftsregionen in der ganzen Schweiz.

Gründung und erste Meilensteine

Seit der Gründung, am 11. Mai 1999, hat Swiss Prime Site eine bemerkenswerte Evolution durchlaufen, die uns zu einem führenden Akteur in der Immobilienbranche gemacht hat. Unser Engagement geht dabei über die blosse Schaffung von Gebäuden hinaus – es geht um die Menschen, die darin leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. 

Nach der Kotierung an der SIX Swiss Exchange im Jahre 2000 konnte Swiss Prime Site 2021 ein umfangreiches Liegenschaftsportfolio von Swisscom übernehmen und mit dem Cityport in Zürich Oerlikon eine erste Projekt­entwicklung erfolgreich abschliessen. 

Die Einweihung des Messeturms Basel im Jahre 2003 war ein frühes Beispiel für unser visionäres Denken und ein Wegweiser für die Zukunft. Zu dieser Zeit war die Liegenschaft mit 105 Metern das höchste Gebäude der Schweiz. Seine einzigartige Struktur, bestehend aus einem strikt senkrechten Hauptbau und einem seitlich hinausragenden Baukörper, der sich optisch nur knapp mit dem Turm zu überschneiden scheint, führt zur optischen Illusion, der Turm schwebe.

Messeturm

LinkedIn Copy Link